Safloröl / Distelöl

INCI: Carthamus Tinctorius (Safflower) Oil

Das Safloröl wird aus dem Samen der Färberdistel gewonnen. Die Färberdistel ist eine alte Kulturpflanze, die in Nordafrika , Persien, Asien und Südeuropa kultiviert wurde. Sie war als Farbpflanze bekannt, da man mit ihren Säften Kleidung rot einfärben kann. Der entsprechende Farbstoff ist das sogenannte Saflorrot.

Färberdistel

Färberdistel ©Pixabay

Der Saflor wird bis zu 60cm hoch und weiß sich gegen Fressfeinde mit bedornten Laubblättern zu schützen. Die Blüten sind leuchtend orangefarben. Der Samen aus dem das Safloröl gewonnen wird, wächst in der Frucht und ist ca. 6mm lang.

Das Safloröl zeichnet sich durch einen extrem hohen Lionolsäuregehalt aus, der in der Hautpflege einige positive Wirkungen hat. Von allen bekannten Pflanzenölen ist der Linolsäuregehalt mit bis zu 80% im Safloröl am höchsten. Allerdings variiert der Linolsäuregehalt je nach Anbaugebiet und Verarbeitung. Man unterscheidet das Öl mit hohem Linolsäuregehalt mit bis zu 80% Linolsäureanteil, von denjenigem mit hohem Ölsäuregehalt, mit bis zu 80% Ölsäure. Das Safloröl mit seinem hohen Linolsäuregehalt ist perfekt geeignet zur Pflege von fettiger und zu Akne neigender Haut sowie von Mischhaut. Eine Creme die als Ölphase das Safloröl enthält wirkt ausgleichend auf die Talgproduktion. Darüber hinaus ist das Safloröl auch eine gute Wahl für die Hautpflege bei zu Entzündungen neigender Haut. Letzteres ist ja häufig auch ein Problem bei fettiger und Mischhaut.

Fettsäurezusammensetzung Safloröl hoher Linolsäuregehalt (Quelle: Krist, Lexikon der pflanzlichen Fette und Öle, 2. Auflage, Springer Verlag 2013.)

Fettsäure

Gehalt
Palmitinsäure

5% – 8%

Stearinsäure

2% – 3%
Ölsäure

8,4% – 30%

Linolsäure

68% – 83%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.